Schattenherz

Band Biography

Von Ausnahmekünstlern, die auf Jahrzehnte lange Solokarrieren zurückblicken, und ihren Produzenten erhofft man, dass sie regelmäßig Alben abliefern, welche den Erwartungen von Fans und Plattenfirmen entsprechen. Anders verhält es sich bei Deutschlands einziger Diva Marianne Rosenberg und dem erfolgreichen Produzenten Dirk Riegner: Sie bestätigen die Regel, indem sie kurzerhand die Band „Schattenherz“ gründeten und damit ihrer Fantasie einen „Freifahrtsschein“ ausstellten. „Mit Schattenherz müssen wir auf das Image keine Rücksicht nehmen. Frei von Zwängen können wir den Kopf abschalten und Musik entstehen lassen, ohne die eigene Kreativität oder die des anderen zu hinterfragen“, sagt Rosenberg.

Ergebnis ist das Album „Das Leben ist schön“ (VÖ 18. Oktober 2013) – zwölf atmosphärische, betörende Songs, die ein Spiegelbild der bewegten, sich gegenseitig in Schwingung versetzenden Seelen der beiden Künstler sind. Exemplarisch dafür steht die erste Single „Alles klingt von dir“ (VÖ 13. September 2013). Getragen von einem 80er-Synthie-Helikopter schwebt Rosenbergs unverwechselbare Stimme darin zu einem betörenden Refrain, der einem Mantra ähnlich, sowohl die Erwartungen, als auch die Ängste in einer Freundschaft thematisiert. Ein Gefühl, das wir alle kennen – und ein Song, der förmlich nach der Repeat-Taste schreit.

Während Riegner von elektronischer Popmusik europäischer Prägung mit roman­tischen Reminiszenzen an die 80er spricht, beschreibt Rosenberg den Sound kurz und knapp als „Mystic-Glam-Pop“: „Ohne stilistisches Korsett habe ich alles um mich herum, etwa menschliche Schicksale, Grausamkeiten sowie Liebe, Angst und Mut verarbeitet.“ Riegner beflügelte seine „besseren Hälfte“ schon während des Enstehungsprozesses mit Soundfragmenten. So flogen die Ideen von Schattenherz zu Schattenherz nur so hin und her: „Einem Groove folgte ein Wort und einer Textzeile ein Sound“, sagt Riegner. So sind auch zwei Titel in englischer und einer in französischer Sprache „passiert“. Dabei katapultiert Produzent und Co-Autor Riegner den musikalischen Zeitgeist mit einer Mischung aus aktuellen und 80er-Klängen zurück in die Zukunft.

„Das Leben ist schön“ ist das Produkt ungebremster Kreativität zweier einzigartiger Künstler– hypnotisierend, erhellend, schön … und nachdenklich.

Dirk Riegner, der Marianne bei Schattenherz “Victoria” nennt, hat schon früh erkannt, dass es hinter dem eigenen Horizont weiter gehen muss, hat seine Ausbildung als studierter Jurist an den Nagel gehangen, ist ins Ruhrgebiet gezogen und hat Rockmusik gelebt. Als Sänger, als Gitarrist und als Produzent. Aber auch diese Welt wurde ihm irgendwann zu klein. Mit der wachsenden Liebe zur elektronischen Musik zog es ihn an den Rhein, genauer nach Köln, wo er heute noch lebt und arbeitet. “Hier bin ich dem Dom näher, in dem ich eines Tages ein Konzert geben werde.”

Marianne Rosenberg, die Dirk bei Schattenherz “Victor” nennt, wurde viel zu früh vom Erfolg überrascht. So dauerte es eine Weile, bis sie die Kraft fand, erst mal alle Räder anzuhalten. Es folgten Experimente und Orientierungen im aufgewühlten und inspirierenden Berlin der 80er Jahre. Seit dieser Zeit überrascht sie immer wieder mit ihrer schier unerschöpflichen musikalischen Kreativität. Sie ist halt durch und durch Berlinerin: “Ich hänge an dieser Stadt, die mal gibt und mal nimmt, dabei aber immer im Wandel bleibt und so niemals wirklich fertig wird.”